Skip to main content

 

Wie messe ich Kinderschuhe richtig aus?

 

Babyschuhe

 

Es fängt alles mit dem richtigen Messen an. Hierfür habe ich sogar eine extra Seite die in nur 3 Schritten zeigt wie ihr die Schuhgröße richtig ausmessen könnt und um wieviel größer die Kinderschuhe sein müssen. Nehmt euch Zeit dafür denn es ist der erste und wichtigste Schritt.

Zur 3 Schritte Formel

 


Was muss bei Schuhen für Kinder beachtet werden?

 

Zu allererst sollte man sich überlegen für welchen Zweck der Schuh benötigt wird. Und hieraus resultiert dann was beachtet werden muss.


Lauflernschuhe

 

Bei Lernlaufschuhen sollten generell 3 Punkte beachtet werden. Zum einen ist es das Material. Such euch hier möglichst einen Schuh der aus Leder besteht. Nicht nur weil Leder besonders gut verträglich für die Haut ist, sondern auch weil es sich wesentlich besser an formt und der Form des Fußes anpasst.

Der nächste Punkt wäre der Absatz. Die meisten Lernlaufschuhe haben keinen Absatz und das ist auch gut so. In den ersten Monaten wächst ein Kind sehr schnell und die Knochen wachsen immer schneller als die Muskulatur. Was passiert nun wenn das Kleinkind Schuhe mit viel Absatz trägt? Richtig! Die Achillessehne verkürzt sich. Dies ist die Endsehne des dreiköpfigen Wadenmuskels und dient zur Stabilisation beim Fußauftritt sowie zur Beugung (Flexion) des Fußes. Dadurch wird ein Zehenspitzengang gefördert welcher dann aufwendig mit Orthesen, die die Achillessehne dehnen, wieder in Ordnung gebracht werden muss.

Der letzte Punkt ist der Preis. Lernlaufschuhe müssen nicht Teuer sein! Gerade in diesem Alter wachsen Kinder enorm schnell und da würde jeder Geldbeutel arm werden würde man hier für jeden Kinderschuh so viel Geld ausgeben. Hier auf dieser Seite habe ich die in meinen Augen besten Lernlaufschuhe rausgesucht und aufgelistet. Sie sind sehr günstig und erfüllen trotzdem alle Punkte die so ein Babyschuh erfüllen muss.

 


Kinderstiefel/Winterstiefel:

 

Auch hier gibt es einige Punkte zu beachten. Stiefel bieten generell immer etwas mehr Platz. Das kommt daher das man Stiefel meistens auch mit dickeren Socken anzieht. Da sollte man da drauf achten, dass der Schuh nicht zu weit ist und der Halt verloren geht.

Womit wir zum nächsten Punkt kommen. Der Halt. Die Bänder und Sehnen von Kindern sind im Wachstum besonders instabil weswegen wir hier zumindest in den Kinderschuhen einen guten Halt bieten sollten.

Ein ebenfalls wichtiger Punkt ist das Material. Fragen wie: ist der Schuh wasserdicht? Was für ein Innenfutter bietet er? Ist er atmungsaktiv? hält der Schuh warm? stellen sich hier. Das solltet Ihr natürlich wieder dem Nutzen nach entscheiden.

 


Kindersneaker/Freizeitschuhe:

 

Der Markt bietet hier mit Abstand die größte Auswahl an Schuhen an. Deswegen war es nicht leicht hier gute Kinderschuhe raus zu suchen. Auf einige Punkte solltet ihr aber trotz meiner vorgeschlagenen Produkte achten. Der Platz ist vor allem bei Schuhen die im Vorfuß an den Zehen eine Kappe haben sehr schwer zu bestimmen. Daher wäre es ideal, wenn man die innere Sohle entfernen kann umso vorab schon mal zu sehen ob die Zehen vorne noch zwischen 1-1,5 cm Platz haben. Hierzu lässt man das Kind einfach auf die Einlegesohle steigen, achtet drauf, dass das Fersenende auch am Ende der Einlegesohle ist und vergleicht dann wieviel Platz an den Zehen noch ist. Dabei misst man immer beide Füße, da es hier häufig zu Differenzen zwischen den Füßen kommen kann.

Kinder/Eltern fangen schon sehr früh an auf die Optik der Schuhe zu achten weswegen hier durchaus ein Kompromiss eingegangen werden muss.

Weitere Infos erhaltet Ihr im Ratgeber und Vergleich von Kindersneaker.

 


Kinderhausschuhe:

 

Bei Hausschuhen wären die wichtigsten Eigenschaften auf die man achten sollte, dass zum einen der Schuh sehr bequem ist. Er wird in vielen Fällen die meiste Zeit am Tag getragen. Er sollte auch atmungsaktiv sein um ein besseres Fuß Klima zu erzeugen. Absätze sind hier genauso wie bei den Lernlaufschuhen eher ungeeignet. Hausschuhe müssen von der Größe sehr gut passen sonst werden sie immer eher als Ballast gesehen. Zugleich ist es nicht von Nachteil, wenn sie leicht sind. Die Eigenschaften von Leder kann man sich hier zu Nutze machen. Im Ratgeber und Verlgleich für Kinderhausschuhe findet ihr weitere Infos.

 

schuhe für babys

 


Was sind gute Kinderschuhe?

 

Gute Kinderschuhe zeichnen sich vor allem darin aus das sie den Fuß nicht einschränken. Ihr könnt euch hier die einfache Frage stellen: Welche Bewegung macht mein Fuß beim Laufen? Antwort: Er beugt sich und streckt sich. Wir gehn hier von einer geraden Ebene aus. Er kippt weder nach Außen noch nach Innen ab. Also müssen Kinderschuhe in der Abrollung weich sein dürfen aber nicht nach Außen oder Innen abkippen. Mit anderen Worten die Sohle sollte man eher nicht wie ein Handtuch auswringen können.

Materialien und deren Geruch zeigen sehr viel von der Qualität der Schuhe und können ein Indiz für gute Kinderschuhe sein. Deswegen achtet immer auf den Geruch. Sohlen die aus Kunststoffen bestehen riechen immer, aber der Geruch sollte nicht penetrant sein. Genauso verhält es sich mit dem Leder. Es gibt durchaus Leder welches von der Qualität schlechter ist als ein vergleichbares Textil. Die Marken wie zum Beispiel Nike, Superfit und Ricosta haben sich für Kinderschuhe sehr bewährt.

 


Warum sind Kinderschuhe so teuer?

 

Hier muss ich ganz klar widersprechen. Meiner Meinung nach muss man kein Vermögen für Kinderschuhe ausgeben. Es gibt genügend Marken die vom Preis/Leistungsverhältnis sehr gut sind. Und wenn der Schuh die nötigen Eigenschaften wie unter dem Punkt „Was sind gute Kinderschuhe?“ erfüllt, dann ist der Preis fast egal. Natürlich kann man sich denken das bei einem Sneaker der gerade mal 15 € kostet keine besonders hochwertigen Materialien verwendet wurden. Aber bei einem Lernlaufschuh, der wesentlich kleiner und unkomplizierter bei der Herstellung ist, bekommt man für die 15 € einen Top Kinderschuh.

 

kinderfüße

 


Warum sollte ich keine gebrauchten Kinderschuhe kaufen?

 

Jedes Kind läuft anders, es kippt vielleicht etwas mehr nach außen oder nach innen ab, oder es läuft etwas weiter nach vorne gebeugt oder nach hinten. Je nachdem welche Art zu laufen es hat wird sich unten auch die Sohle abreiben. So kann ein erfahrener Orthopädieschuhmacher zum Beispiel alleine an der Sohle sehen welche Fußdeformitäten der Benutzer hat. Diese Differenz zwischen einer schon benutzten Sohle und einer neuen kann das Kind in eine Fehlhaltung drängen. Einen Millimeter mehr am Außen oder Innenrand wirken wie eine Kette nach oben hin. So werden die Kniegelenke anders belastet, das Becken, die Wirbelsäule hoch bis zu den Halswirbeln. der Körper versucht dieses Ungleichgewicht zu kompensieren und geht in eine Fehlhaltung.

Deswegen als Fazit zu diesem Thema: Nur wenn der Schuh ungetragen ist bzw. wenige Tage getragen ist und er den Kriterien für einen guten Kinderschuh entspricht könnt ihr diesen auch gebraucht kaufen.

 


Wo Kinderschuhe kaufen?

 

Womit wir bei beim nächsten Punkt wären – dem Kaufen. Wir leben im 21 Jahrhundert amazonund genießen die Vorteile des online shoppens. Daher habe ich mich hier bewusst dafür entschieden Produkte für die einzelnen Kategorien von Schuhen über Amazon anzubieten. Klarer Vorteil ist hier, dass man mehrere Schuhgrößen bestellen kann und dann die passenden auswählen kann. Das andere Paar könnt ihr dann kostenlos zurücksenden. So muss man sich nicht mehr in irgendwelche Schuhläden zwängen, wo doch das Kind eher lust hätte zu spielen. Man spart sich Zeit und kann diese dann für wichtigere Dinge hernehmen.

 


Die häufigsten Gründe warum Kinderschuhe zu groß/klein gekauft Kinderschuhewerden.

 

  • Kinder wachsen in Schüben und meistens in der Nacht, nicht kontinuierlich wie häufig angenommen wird
  • Schuhe ohne entfernbarer Einlegesohle werden gekauft, so kann nicht kontrolliert werden wie viel Platz an den Zehen noch besteht
  • Kontrolle findet nicht regelmäßig statt („ist er/sie schon wieder gewachsen?“)
  • Es sind nicht immer beide Füße gleich groß. Orientiert euch immer an den größeren Fuß. (solange der Unterschied eine Größe beträgt)
  • Die wenigsten betrachten wie breit der Fuß ist
  • Wenn die Kinder wachsen kauft man einfach eine Größe größer ohne nachzusehen ob das eventuell noch zu klein ist.